Ich gegen das Erwachsenenleben
 



Ich gegen das Erwachsenenleben
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
    subwaywallprophet
    - mehr Freunde


http://myblog.de/lily-low

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fragen über Fragen.

Die ersten paar Übernachtungen, die bei Sina und mir so endeten waren eigentlich kein Problem. Es ist nicht so, dass es nur reine Triebbefriedigung war. Nein, Gefühle sind schon da, aber ob es wirklich Liebe ist? Ich konnte es nicht definieren und auf Fragen anderer Personen, die nun davon wussten und mich direkt fragten, ob ich denn jetzt bisexuell sei, wusste ich keine Antwort. Ja, ich empfand für Sina mehr als nur Freundschaft, aber eben nur bei Sina. Wenn ich andere Frauen ansah fand ich sie hübsch oder schön, war neidisch auf sie, weil sie in meinen Augen eine bessere Figur hatten als ich. Manchmal konnte ich auch sagen, dass sie attraktiv sind, aber nicht attraktiv für mich, sondern für junge Männer. Die einzige weibliche Person, die ich in dem Moment im Bett haben wollte, war Sina.

 

Nun ja, wenn man Dinge macht, die man normalerweise nicht tut, kann man das oft nicht einordnen. Ist das jetzt fremdgehen? oder nicht? Und da kam noch eine Frage auf: nur weil ich sage es ist kein fremdgehen für mich, heißt das noch lange nicht, dass Maik auch so denkt.

In dem Moment hatte das "fremdgehen" mit einer Frau für mich nicht den selben Stellenwert wie das Fremdgehen mit einem Mann. Ich weiß nicht wieso, aber es wäre für mich der gravierende Fehler schlechthin würde ich mit einem Mann im Bett landen, der nicht Maik ist. Wenn du das hier liest, hast du direkt eine Meinung dazu. Entweder du würdest sagen "Ja, das sehe ich genau wie du" oder "Nein, du bist fremdgegangen und dafür solltest du dich einfach schämen". Keine Sorge ich schämte mich später, denn auch wenn es nicht den selben Stellenwert hatte in meinen Augen, so habe ich doch meine Lust in diesen Momenten nicht mit meinem Freund geteilt. Aber hatte ich nun mit Sina geschlafen, oder nicht? Es war noch mal was anderes, ob wir miteinander geschlafen hätten oder nur herumgemacht. Ich meine jeder definiert Sex anders. Die einen sagen das geht schon beim intensiven Kuss los, die anderen denken bei Sex wirklich nur an vaginalen, oralen oder analen Verkehr.

Warum ich in diesem Moment auf ihn kam? Keine Ahnung, aber ich wusste, dass er schon mehr Frauen kannte, die bisexuell sind oder lesbisch. Also machte ich mich an die Arbeit.

Zehn Minuten später hörte ich Nicks Stimme vom anderen Ende.

 

"Hey, was gibt es?" "Ehm...ja....folgendes" ich holte Luft. Himmel, sogar am Handy war es schwer für mich zu sprechen. "Also" "Ja?" "Sina und ich sind im Bett gelandet" auf der anderen Seite vernehme ich ein deutliches Einatmen. "Aber wir haben nicht miteinander geschlafen, denke ich, also ich weiß es nicht." "Was habt ihr denn gemacht?" "Wie?" "Habt ihr euch nur geküsst?" "Hm nein" "Habt ihr euch auch berührt?" "Hm ja" "Wo?" "Nick." "Ich meine es ernst, also man kann grob sagen, so lange nichts von ihr in dir na ja steckte, hattet ihr keinen Sex und umgekehrt." Ich seufzte erleichtert. "Also ich nehme an das heißt, dass keiner von euch beiden in die jeweils andere eingedrungen ist" "Jap" "Was sagt denn Maik dazu?" Mhm ja, was würde Maik wohl dazu sagen? "Noch nichts" "Du hast es ihm nicht gesagt?" "Nein" mein schlechtes Gewissen kam heran gekrochen. "Hey, vielleicht freut er sich ja" "Das glaube ich kaum" "Wieso? Eine Freundin, die bi ist, ist auch spannend" "Juhu, Lesbennummer" jubelte ich gespielt. "Ja, also mich würde es freuen, wenn ich da zusehen dürfte" "Ich fände das glaube ich unheimlich, wenn mir jemand zusieht, wie ich mit jemand anderen rummache" "Auch, wenn du weißt, dass es denjenigen wahnsinnig anmacht?" "Das weiß ich ja noch gar nicht" "Also bei mir jetzt schon" "Toll, Nick, das bringt mir nicht viel" aber ich musste lachen. "Also ich hätte kein Problem mit einem Dreier" "Nick!" "Hm?" "Moment, ich dachte Sina wäre nicht dein Typ?" "Ist sie ja auch nicht, aber es reicht voll und ganz, wenn du dabei bist" "Ich weiß nicht, ob ich schon wieder alarmiert sein soll oder mich geehrt fühlen soll" "Du kannst dich gerne geehrt fühlen" "Ja, in deinem Kopf könnte ich auch gerne mit dir in der Kiste landen" Warum musste ich das ausgerechnet jetzt wieder zur Sprache bringen? "Oh ja" hauchte er, Gänsehaut. Brrrr anderes Thema.

 

"Wie läuft es bei dir eigentlich?" "Mit?" "Mit der Liebe" "Na ja, hatte letztens eine, die ich toll fand, wir haben auch herumgemacht-" Stich in die Magengrube. Hallo? Wieso störte mich das? Ich sollte happy sein! Wenn Nick ein Mädchen findet, muss ich mir keine Sorgen machen, dass er sich mir noch weiter annähert. "Aber jetzt haben wir schon n paar Tage nichts miteinander gemacht" "Oh, tut mir Leid" Nein, tat es nicht. Auch, wenn ich es ihm gönnte, sehr sogar. Aber irgendetwas stimmte gerade nicht so ganz mit meinem Kopf. "Ja, aber nicht so schlimm, hab demnächst ein Date" "Oh ein Date? Cool" "Ja, sie ist echt super, habe ihr gesagt, sie darf den Film auswählen. Ich dachte sie wählt was romantisches, aber wir werden in den Hobbit gehen!" "C..Cool!" "Alles klar bei dir?" "Ja" Himmel, meine Stimme triefte vor beleidigter Leberwurst. "Lily?" "Ja" "Bist du eifersüchtig?" Ich bekam einen hysterischen Lachanfall. Ja, sehr glaubwürdig. "Nein, ach Quatsch, ich freue mich für dich!" "Du kannst es zugeben, es ist nicht schlimm. Das ist ja irgendwie ein Kompliment." "Nein, passt, alles super." "Hm okay" Ich war so froh, dass ich ihm nicht gegenüber saß. Jeder, der mich nur ein bisschen kannte, konnte auf Anhieb sagen, wann ich log und wann nicht. Ich hatte mal Mira gefragt warum das so ist. "Du hast die Lüge quer übers Gesicht geschrieben" Wir haben Mäxle gespielt und ich habe versucht alles zu kontrollieren. Mimik, Gestik und so. Mira hatte mich nur kurz mit den Augen gestriffen und gesagt: "Gib auf, Lily, das glaubt dir hier eh keiner" Anscheinend sprechen meine Augen und einfach mein gesamtes Gesicht wirklich Bände.

"Lily?" "Ja?" "Wirst du es sagen?" "Was?" "Wirst du es Maik sagen?" "Na ja, ja ich sollte, es ist ungerecht es zu verheimlichen" "Okay, kannst mir ja dann sagen, wie es lief" "Ja, mache ich"

3.9.16 11:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung