Ich gegen das Erwachsenenleben
 



Ich gegen das Erwachsenenleben
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
    subwaywallprophet
    - mehr Freunde


http://myblog.de/lily-low

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wenn die Beichte zum Witz wird.

So heute möchte ich in die Vergangenheit reisen, die Geschichte kommt chronologisch nach dem Eintrag mit den blöden Flecken

.

Mein schlechtes Gewissen hatte mich übermannt und so saß ich an diesem Abend an meinem Laptop, eigentlich wollten Sina und ich eine Runde League of Legends spielen, aber daraus wurde irgendwie nichts. Wir waren beide im TeamSpeak eingeloggt und redeten, es ging um Maik. "Also hast du tatsächlich vor es ihm zu sagen?" "Es fühlt sich richtig an, er vertraut mir, obwohl er weiß, wie ich zu dir stehe und das habe ich missbraucht" "Okay, oh da ist er" Tatsächlich Maiks Name erschien just in diesem Augenblick in der Channelreihe. "Soll ich gehen?" Ich spürte wie Tränen in mir aufstiegen. "W...Was ist, wenn er mir nicht verzeiht?" "Er wird dir verzeihen, er liebt dich. Ich mache mir eher Sorgen, dass er mir den Kopf abreißt" "Was, wenn nicht. Ich hab jetzt schon viel Mist gebaut und-" meine Stimme brach ab, ich war echt verzweifelt. Wenn es nicht direkt der eine Moment ist, ist dir nie so schmerzlich bewusst, dass du kurz davor sein kannst, jemanden zu verlieren, den du sehr liebst. "Eben, du hast so viel Mist gebaut, schon alleine das mit Nick. Und er ist immer noch bei dir, weil er dich liebt" "Ich weiß nicht." "Lily, das wird schon" Noch bevor ich antworten konnte, rutschte Maik zu uns in den Channel. "Guten Abend ihr beiden" Sina sagte schnell hi und deutete dann an, dass sie weg musste. Zum essen.

 

"Lily?" "Hm?" machte ich, so lange ich nicht viel redete hörte man nicht, dass ich geweint hatte. "Weinst du?" Ach mist. "Vielleicht?" schniefte ich. "Was ist los?" "Ich...ehm... ich würde dir das lieber persönlich sagen" "Ich weiß genau, dass du es dir jetzt auf der Stelle von der Seele reden willst, also tu es" Oh Gott, ich könnte in fünf Minuten single sein. Single, einsam und verlassen. Bei dem Gedanken grauste es mir. "Sina und ich haben uns geküsst. Na ja intensiver geküsst und ich kann verstehen, wenn dir das jetzt zu viel wird und das das Fass zum überlaufen bringt und, dass du Schluss machst, aber es tut mir Leid. Alles tut mir Leid, das mit Nick, mit Sina und, dass ich so bescheuert bin. Ich liebe dich, Maik, tue ich wirklich" Wieder musste ich schniefen, die Tränen liefen über mein Gesicht, als würden sie einen Marathon bestreiten. Auf der anderen Seite war es still. Oh Gott, Maik!

 

"Maik?" "Hm?" was war das für ein Unterton, der war so komisch hoch. "Maik... ich....was sagst du?" von der anderen Seite kam schallendes Gelächter. Wie bitte? "Ach, Lily, es war klar, dass das früher oder später passiert. Ich weiß, dass du neugierig bist und ich weiß, dass Sina sehr neugierig sein kann." "Du bist nicht sauer?" "Na ja begeistert bin ich nicht und ich wäre froh, wenn das nicht noch einmal passiert. Aber ich finde es süß, dass du dir solch große Sorgen machst und dich das sogar zum weinen bringt" "Ich weine gar nicht" "Nein, du doch nicht, niemals. Wie komme ich nur darauf?" "Tz" "Also ja, ich verzeihe dir, mach dir keinen Kopf" "Okay"

Aber ich machte mir einen Kopf. Meine Selbstbeherrschung ist gleich null und die von Sina ebenso. Aber ich wollte auch nicht weniger mit ihr zusammen tun.

"Und wie lief es?" -Sina

"Gut, er hat mir verziehen und ist auch dir nicht sauer" -Lily

"Puh, bin ich erleichtert!" -Sina

Oh ja, ich auch.

17.9.16 20:10
 
Letzte Einträge: lang...lang ists her, Wartezimmerdamen, Can't touch this (...nanana), Update zur Voreintrag- alles eine Frage der Kindheit?, Wir haben gequatscht, Ein bisschen Spannung, ein bisschen Erleichterung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung